Erzählcafé

Erzählcafé

Tönisberg

Zum Plaudern und Pausieren

Seit über zehn Jahren treffen wir uns schon in unserem Gemeindezentrum zum gemütlichen Beisammensein. In der Regel findet das Treffen an jedem dritten Donnerstag im Monat statt. Die Idee zu diesem Stelldichein hatte seinerzeit Herr Pastor Zitzelmann und manchen Unkenrufen zum Trotz, wurde das Erzählcafé im Laufe der Jahre zu einem Erfolgsmodell. Und was gab es für schöne Erlebnisse in all‘ den Jahren! Da waren die Themennachmittage wie z.B. der französische Nachmittag mit Delikatessen und Geschichten, eine Reise nach Italien, mit sehnsuchtsvollen „Komm-ein-bisschen-mit-nach-Italien“-Schlagern oder auch ein bayerisches Oktoberfest. Dazu kommen noch die Spielenachmittage, die Bodo Delling mit viel Humor organisiert. Da geht es gern auch mal „um die Wurst“. Manchmal werden auch Gäste eingeladen: eine Märchenerzählerin oder eine Krimiautorin, aber auch unsere Togo-Aktivistinnen, die uns neues zu Ohren bringen, Pastor Kühne berichtet von Haiti oder aus der katholischen Schwestergemeinde in Tönisberg erzählt Alfons Rasche von seinen Aktivitäten in Indien. Alles immer gut besucht von ….ja, auch hin und wieder einmal von ein paar Quotenmännern. Doch meistens sind es Frauen, die sich zusammenfinden. Dabei soll das Erzählcafé allen offenstehen, auch Müttern mit Kindern. Diese waren allerdings selten zu Gast. Gern erinnert man sich aber an ein Vorweihnachtssingen mit Dagmar Kiep, als ein paar Kinder mit einstimmten. Dieses Singen zur Weihnachtszeit mit Dagmar Kiep hat genauso wie das Singen der Maienlieder schon Tradition. 

Lustig waren auch die zufälligen Begegnungen, als etwa ein Spaziergänger mit Hund oder ein holländisches Ehepaar sozusagen im Vorbeigehen ins Erzählcafé hereinschneiten. Dem holländischen Ehepaar hatte es so gut gefallen, dass es im nächsten Jahr mit einem großen Kuchen bei der Weihnachtsfeier wieder zugegen war. Auch konnte man einem Flüchtling einen Herzenswunsch erfüllen, als er bei der Weihnachtsfeier den Weihnachtsmann spielen durfte, was ihn und alle Gäste erfreute. 

Leider mussten wir in diesem Jahr coronabedingt auf fast alle Treffen verzichten. Wir hoffen nun, dass wir alle gesund bleiben und uns im nächsten Jahr in alter Frische wiedersehen, wenn es heißt: „Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wollen wir wieder miteinander ins Gespräch kommen!“ Wir freuen uns darauf.

Das Erzählcafé-Team 

Gerda Grundei, Elke Schweden, Margret Vieregge

Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Gerda Grundei

Tel. 02845-98755