Weiberkram_Frauen

Weiberkram

Keine Zeit für Langeweile

Ein offenes Angebot – einmal im Monat an einem Donnerstag – für aktive Frauen in ihren allerbesten Jahren, kein geschlossener Kreis, sondern immer eine fröhliche Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern.

Hinweis

Für alle Veranstaltungen gilt: die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, eine Anmeldung per Mail ist unbedingt erforderlich, immer bis einschließlich Montag vor der Veranstaltung.

Liebe Frauen,

da wir ja immer optimistisch sind, machen wir auch immer ein Programm für Euch, auch wenn der eine oder andere Programmpunkt dann doch wieder verschoben werden oder in der Versenkung verschwinden muss. So stehen auch diese geplanten Treffen unter dem Vorbehalt, was die jeweilige, gerade zutreffende Coronaschutzverordnung zulässt und was nicht.

Unsere geplanten Termine in der Übersicht

Im Juli kein Treffen – Sommerferien! Wenn wir aber mögen, verabreden wir uns spontan zu irgendwas: Radtour zur Eisdiele (ja, sowas gab es früher mal, das nannte sich Außengastronomie…), Marmeladekochen, worauf wir gerade Lust haben!

BEsuch auf dem Jüdischen Friedhof

Wann:

19.08.2021,  ab 16.30 Uhr

Treffpunkt:

Jüdischer Friedhof
Grünkesweg

Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“: ein Besuch auf dem jüdischen Friedhof in Kempen mit dem Historiker Dr. Hans Kaiser, der uns die Menschen hinter den Namen auf den Grabsteinen näherbringen kann, und dem Steinmetz Manfred Messing, der auf die denkmalgerechte Konservierung jüdischer Friedhöfe spezialisiert ist.
Mehr zum Festjahr unter: https://2021jlid.de
Foto: Manfred Messing, Konservierung eines Grabsteines

Nähtag

Wann:

11.09.2021, 10.00 – 17.00 Uhr

Wo:

Gemeindezentrum Kempen
Zugang nur über den
Eingang Wachtendonker Straße

Jede macht ihr Ding, wir beraten uns gegenseitig, eine weiß immer einen Tipp, wenn man sich mal festgenäht hat…
Eine eigene Nähmaschine ist erforderlich, Bügelbrett und -eisen sind vorhanden.
Den Mittagssnack bringt sich jede selbst mit, für Getränke und Kaffee sorgen wir.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Margret Bütow, Rita Fuchs-Gallach und Marion Loebnitz