Gemeindebüro - ☏ 02152 890960
kempen@ekir.de

Lebensbegleitung

Lebensbegleitung

In besonderer Weise
unter dem Segen Gottes

Lass mich am Morgen hören deine Gnade;
denn ich hoffe auf dich.
Tu mir kund den Weg, den ich gehen soll;
denn mich verlangt nach dir.

Psalm 143:8

Taufe

Was bedeutet die Taufe?

Die Taufw ist in erster Linie die Zusage der Liebe und des Segens Gottes. Die Taufe ist die festliche Aufnahme eines Menschen in die christliche Gemeinde. Im Taufgottesdienst gießt dabei die Pfarrerin oder der Pfarrer einige Tropfen Wasser über den Kopf des Täuflings. Das Ritual geht zurück auf die Taufe Jesu durch Johannes den Täufer, die in der Bibel geschildert wird. Die Taufe ist ein Sakrament, das alle Christen miteinander verbindet. Sie ist im Leben eines Menschen einmalig und unwiderruflich.

(Quelle und mehr: www.ekd.de oder www.evangelisch.de/taufbegleiter)

Das Taufangebot im regulären Gottesdienst besteht immer am ersten (in St. Hubert und Kempen) oder am zweiten Sonntag (in Tönisberg) im Monat. Außerdem gibt es nach Absprache mit den Pfarrern zusätzliche Termine, an denen gesonderte Taufgottesdienste gefeiert werden können. Zur Terminabsprache kontaktieren Sie bitte das Gemeindebüro (s.u.) oder einen der Pfarrer direkt.

Taufe

Tauftermine 2024

27.04.2024

11:00 Uhr
Taufangebot Kempen

05.05.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Gottesdienst mit Taufangebot in St. Hubert und Kempen

02.06.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Gottesdienst mit Taufangebot in St. Hubert und Kempen

09.06.2024

11:00 Uhr
Taufangebot St. Hubert

16.06.2024

11:00 Uhr
Taufangebot St. Hubert

06.07.2024

14:00 Uhr
Taufgottesdienst in Kempen

07.07.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Gottesdienst mit Taufangebot in St. Hubert und Kempen

13.07.2024

11:00 Uhr
Taufangebot Kempen

27.07.2024

11:00 Uhr
Taufgottesdienst St. Hubert

04.08.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Gottesdienst mit Taufangebot in St. Hubert und Kempen

01.09.2024

11:00 Uhr
Taufgottesdienst in Kempen

14.09.2024

11:00 Uhr
Taufangebot Kempen

06.10.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Erntedank-Gottesdienst mit Taufangebot in Kempen und Tönisberg

03.11.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Sing-Gottesdienst mit Taufangebot in St. Hubert und Kempen

01.12.2024

9:30 Uhr und 11:00 Uhr
Gottesdienst zum 1. Advent mit Taufangebot in St. Hubert und Kempen

07.12.2024

11:00 Uhr
Taufangebot Kempen

TRAUUNG

Trauung

Die kirchliche Trauung wird mit einem Gottesdienst gefeiert, in dem zwei Menschen vor Gott und der Gemeinde versprechen, ihren weiteren Lebensweg gemeinsam zu gehen. Für ihre Ehe bitten sie um Gottes Segen. Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die Eheschließung auf dem Standesamt, nur damit sind die Partner nach staatlichem Recht verheiratet. In der evangelischen Kirche ist die Ehe kein Sakrament. 

(Quelle und mehr: www.ekd.de)

Konfirmation

KU3: Gemeinde entdecken und erleben

In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass immer mehr der Jugendlichen, die sich zum Konfirmand:innenunterricht angemeldet hatten, vorher wenig Kontakt mit der Kirchengemeinde hatten. Auch ist immer weniger Wissen über christliche Grundthemen vorhanden.

Deshalb möchten wir jetzt früher ansetzen und haben uns für ein zweigeteiltes Modell entschieden. Die Unterrichtsstunden werden auf das dritte und achte Schuljahr aufgeteilt. Wir beginnen im zweiten Halbjahr der dritten Klasse, wo wir in ca. 10 Monaten Kernthemen des Glaubens besprechen. Mit diesem neuen Modell wollen wir den Kindern die Grundlagen unseres Glaubens altersgerecht vermitteln und sie früher mit der Gemeinde vertraut machen.
Während des Unterrichts in der dritten Klasse werden die Kinder von unserer Jugendleiterin Kordula Rothe und unserem Gemeindepädagogen Christian Gläser begleitet.

Abschlusswochenende vom KU3

Am 28. und 29. Oktober 2023 fand der Abschluss des diesjährigen KU3 statt. Die Geschichte vom Turmbau zu Babel wurde schon am Dienstag-/Donnerstagtreffen mit dem Kamishibai-Theater erzählt und die Kinder mussten sich beim kooperativen Spiel „Tower of Power“ absprechen, um gemeinsam einen hohen Turm zu bauen.

Am Samstag ging es dann weiter mit vielen Beispielen, wo wir Menschen uns heutzutage über Gott stellen. Dazu fiel den Kindern die Verschmutzung der Meere, Krieg in vielen Ländern der Erde, der Klimawandel, Tierquälerei, Mobbing und vieles mehr ein.

In Workshops konnten die Kinder erfahren, was wir alle im Kleinen tun können, um dem entgegenzuwirken. Beim Einkaufsspiel gab es viele Anregungen für plastikfreien Einkauf, der CO2-Ausstoß verschiedener Verkehrsmittel und die Haltungsformen von Geflügel wurden ebenso unter die Lupe genommen wie der (virtuelle) Wasserverbrauch von Lebensmitteln. Erfahren haben die Kinder dabei, dass pflanzliche Lebensmittel wesentlich weniger Wasser in der Produktion verbrauchen als tierische Produkte, so dass es schon hilfreich ist, etwas weniger Fleisch- und Milchprodukte zu essen.

Ein weiteres Thema war die Schokolade. Nach dem Anschauen eines Videos zur Schokoladenproduktion und zum Fairen Handel waren sich die Kinder einig, dass Schokolade immer fair gehandelt sein sollte. Beim Anbau fairen Kakaos gibt es keine Kinderarbeit, die Kinder können zur Schule gehen und haben Freizeit. Gerechte Löhne und Bioproduktion sind weitere wichtige Pfeiler des fairen Handels.

Das Highlight des Tages war es, selber faire Schokolade herzustellen (und zu essen). Am Sonntag hatten die Familien dann im Eine-Welt-Laden der Gemeinde die Gelegenheit, Schokolade und andere faire Artikel zu kaufen.

Beim Familiengottesdienst bekamen die Kinder eine Urkunde zum Abschluss des ersten Teils des Konfi-Unterrichts. Der zweite Abschnitt beginnt nach den Sommerferien 2027.

Bis dahin sind alle KU3-Kinder viermal im Jahr zu der Konfi-Kids-Action eingeladen. Los geht es am Donnerstag, den 30. November mit einem Kinderkochkurs.

Konfi-Kids-Action

Zwischen den beiden Unterrichtsphasen bieten wir vielfältige Aktionen und Projekte an. Diese freiwilligen Angebote in der Zwischenphase sollen den Kontakt aufrechterhalten und eine langfristige Beziehung aufbauen. Alle ehemaligen KU3-Kinder sind eingeladen, an diesem wechselnden Angebot teilzunehmen. Näheres können Sie dem Flyer entnehmen.

KU8: Mündiges Gemeindemitglied werden

Der zweite Teil in der achten Klasse vertieft und erweitert diese Themen und endet mit der Konfirmation. In dieser zweiten Unterrichtsphase während des achten Schuljahres kann dann eine mündige Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben stattfinden, die zur Konfirmation führt. Die zweite Unterrichtsphase wird von unseren Pfarrpersonen durchgeführt.

Die Konfirmation ist ein feierlicher Segnungsgottesdienst, in dem sich junge Menschen zu ihrem christlichen Glauben bekennen. Die Konfirmanden bekräftigen damit ihre Aufnahme in die christliche Gemeinde, die zuvor mit der Taufe, meist im Säuglingsalter, geschehen ist. Im Alter von 14 Jahren sind die Jugendlichen religionsmündig und erhalten damit alle Rechte innerhalb der evangelischen Kirche. Auf die Konfirmation bereiten sich die Mädchen und Jungen vor im Konfirmandenunterricht. Die Konfirmation geht auf die Reformationszeit zurück. (Quelle www.ekd.de)

Konfirmation

Beerdigung

Beerdigung

Bei einer Beerdigung nehmen Menschen Abschied von einem verstorbenen Menschen. Zur kirchlichen Beerdigung gehören eine Trauerfeiner und die anschließende Beisetzung des Verstorbenen. Bei der Feier wird der Verstorbene ausgesegnet, das heißt in Gottes Hand übergeben. Die Beerdigung ist aber nicht nur eine Feier für den Verstorbenen, sondern auch ein wichtiger Moment für die Angehörigen. Gebete und Lieder helfen, mit der eigenen Trauer umzugehen. Die Angehörigen können Gott für das Leben des Verstorbenen danken, aber auch Trost und Vergebung erfahren für die Zeiten, in denen das Zusammenleben schwierig war. (Quelle www.ekd.de)

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Hilfe benötigen 
oder Fragen haben.

Zur Terminabsprache melden Sie sich bitte in unserem Gemeindebüro. Dort nehmen die Mitarbeiterinnen gerne Ihre Anmeldung entgegen. Oder senden Sie uns vorab ein Anmeldeformular mit Ihren Angaben. 

Unsere Pfarrerin und Pfarrer vereinbaren im Anschluss einen Termin mit Ihnen für das Tauf- oder Traugespräch.

Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Nach oben