Eine-Welt-Laden

Über uns

Fair gehandelte Produkte in unserer Gemeinde

Fairer Handel - Wie funktioniert das?

Als Fachgeschäfte des Fairen Handels bieten Weltläden die größte Auswahl an fair gehandelten Produkten, aromatischen Kaffee, Honig, verschiedene Teesorten, pikante Gewürze, modische Accessoires, schöne Geschenkartikel.

Importorganisationen, die den Prinzipien des Fairen Handels folgen, kaufen von Kleinbauern-Zusammenschlüssen oder Unternehmen mit sozialer sowie ökologischer Verantwortung in den Entwicklungsländern Produkte, die dann in Deutschland verkauft werden. Das geschieht nach partnerschaftlichen Prinzipien wie z. B. langfristige Handelsbeziehungen und Möglichkeiten der Vorfinanzierung, die den Partnern im Süden Planungssicherheit bieten.

Die höheren Preise, die im Fairen Handel gezahlt werden, sichern ein ausreichendes Einkommen für die Produzenten und tragen zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei. So können beispielsweise ihre Kinder zur Schule gehen; Bildungs- und Gesundheitsprojekte können gemeinsam aufgebaut werden

Die Eine-Welt-Gruppe bietet Waren in der Thomaskirche nach dem Gottesdienst an und im Eine-Welt-Laden im Gemeindezentrum St. Hubert.

Wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten unter Vorbehalt, da auch hier die Vorgaben der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW Anwendung finden.

Der Faire-Handel ist eine internationale Bewegung für mehr Gerechtigkeit im Welthandel.

In der Thomaskirche

Eine-Welt-Laden

Wann:

jeder letzte Sonntag im Monat,
von 9:00 bis 12:00 Uhr

Wo:

Thomaskirche                                    Wachtendonker Str. 4

in St. Hubert

Eine-Welt-Laden

Wann:

jeder erste Mittwoch im Monat,
von 16:00 bis 18:00 Uhr
sonntags und an Feiertagen,
von 10:00 bis 11:00 Uhr

Wo:

Gemeindezentrum St. Hubert
Martin-Luther-Straße 12

Neue Mitglieder sind in der Eine-Welt-Gruppe immer herzlich willkommen!

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte an:

Bärbel Trappmann

Tel. 02152-519629

Monika Heenen

Tel. 02152-8565