Ökumene in St. Hubert – Fronleichnam und Kendelgottesdienst

Ökumene
Das Bild zeigt die Station an der Gustav-Adolf-Kirche im Jahr 2019

Station am Fronleichnamstag an der Gustav-Adolf-Kirche

Am Fronleichnamstag, Donnerstag, 16. Juni,  soll die Gustav-Adolf-Kirche – wie im „Premierenjahr“ 2019  wieder mit in den Prozessionsweg der katholischen Gemeinde eingebunden werden.  Nach der Messe auf dem Kirchplatz führt der Weg am Lazarushaus vorbei zum Haus Drabben und von dort aus zur Gustav-Adolf-Kirche. Dort wird es um ca. 10.45 Uhr ein kleines Grußwort der evangelischen Gemeinde geben. Ab da ist auch die evangelische Gemeinde herzlich eingeladen, den Weg bis zum Kirchplatz mitzugehen. Als sichtbares Zeichen der Ökumene wird von der Gustav-Adolf-Kirche aus die Altarbibel neben der Monstranz der katholischen Gemeinde durch den Ort getragen werden –  als Zeichen dafür, wie wertvoll beiden Konfessionen – bei aller Verschiedenheit – Wort und Sakrament sind. Dass Gottes Nähe nicht nur in der Feier der Gottesdienste, sondern auch bei den verschiedensten Hilfsdiensten, Einrichtungen, in den Wohnungen und Häusern und in der Natur zu erfahren ist, soll am Fronleichnamstag deutlich werden.

Zu diesem Open-Air-Gottesdienst im Kendelpark St. Hubert für alle Generationen vor den Ferien laden wir herzlich ein! Wir wollen einen lebendigen Gottesdienst unter freiem Himmel feiern, gemeinsam mit dem Posaunenchor Kempen singen, mit einem Feriensegen in die Sommerzeit starten und nachher noch bei einem Picknick zusammenbleiben. Für das Picknick bitten wir alle, evtl. eine Picknickdecke, vor allem aber Essen und Trinken und auch das Geschirr selber mitzubringen! Der ökumenische Vorbereitungskreis freut sich über rege Beteiligung!